Fahrsicherheitstraining in Saalfelden

Nach der langen Anreise am Freitag und einem tollen Abendessen, wurde am Samstagmorgen mit zwei interessanten Falldiskussionen voll durchgestartet.[CUT] Nach einer kleinen Stärkung, ging es dann am Nachmittag mit den aktuellsten Sicherheitssystemen in PKWs weiter. Dem Fahrsicherheitstraining ging ebenfalls ein Vortrag über " Ablenkung bei Einsatzfahrten" voraus. Im Anschluss wurden alle erdenklichen Situationen, wie z.B. Gefahrenbremsung, mit dem RTW, NEF und dem privat PKW trainiert. Nach einem sechs-Stündigem Powertraining waren alle sichtlich platt aber total begeistert.Wir bedanken uns recht Herzlich beim BRK Kreisverband Oberallgäu und dem Notarztförderverein Oberstdorf, die uns dieses interessante Wochenende überhaupt ermöglicht haben. Die verantwortlichen der Walser Rettung wollen noch dieses Jahr ein solches Fahrertraining für alle ehrenamtlichen Retter absolvieren.